INSTRUCTIONS

Mit spielerischen Handlungsanweisungen im digitalen Raum und im Leipziger Stadtraum verabschiedete sich LOFFT - DAS THEATER in die Sommerpause 2020. In einer Zeit, in der pausen- und pandemiebedingt keine Künstler*innen auf der Bühne stehen konnten, versuchte diese Plakatkampagne, Kunst trotzdem sichtbar zu machen und Künstler*innen eine Plattform zu bieten.

LOFFT-Künstler*innen formulierten Handlungsanweisungen und Ideenskizzen, die jede*n Rezipient*in selbst zum*zur Performer*in werden ließen – in den eigenen vier Wänden oder beim Bummeln in der Stadt. Kunst und Theater entstand an dem Ort, an dem man gerade war.

Die Idee war nicht neu. Yoko Ono beschloss 1962 keine Werke mehr zu zeigen, sondern nur noch die Anweisungen, die ihren Performances vorausgingen. Die Geburtsstunde der Konzeptkunst. Onos Werk war entmaterialisiert und ließ die eigentliche Kunst im Kopf der Betrachter*innen entstehen. „Eine Feier der Imagination“, nicht nur in Zeiten von Corona. 

Idee & Artwork: Maiko Miske

Künstler*innen: Clara Sjölin, Die Soziale Fiktion, James & Priscilla, Nir de Volff, Patricia Carolin Mai, Post Theater, Syndikat Gefährliche Liebschaften

© 2021 by Maiko Miske  |  Impressum & Datenschutz